News im Rückblick

Neue Junker Test Maschine

 

April 2011

 

Das Labor Forschung & Entwicklung von Growermetal hat eine anspruchsvolle Testmaschine für die Simulation des Verhaltens von Verbindungselementen unter Vibrationen und dynamischen Belastungen (Junker Testmaschine) erworben.
Die Maschine kann die Prüfung nach DIN 65151 (Prüfung der dynamischen Eigenschaften der Schraube, unter Querbelastung – Vibrationsprüfung) durchführen, mit den Einstellungbedingungen nach 25201:2010 Teil 4, Anhang B (DIN Konstruktionsrichtlinie für Schienenfahrzeuge und deren Komponenten – Schraubenverbindungen – Teil 4 Sichern von Schraubenverbindungen Teil 2: Konstruktion – Maschinenbauliche Anwendungen). Die getestete Scheibe wird mit einer Schraube kombiniert, auf einer bestimmten axialen Verspannung angezogen und auf einer dynamischen Quer-Belastung mit einer bestimmten Amplitude und Quer-Schwingungsfrequenz eingetragen.
Dank ihrer Betriebssoftware ist die Maschine in der Lage, während der Prüfung kontinuierlich die Variationen vieler Parameter aufzuzeichnen, wie z.B. die verbleibende Vorspannkraft, den Drehungswinkel der Schraube, die Stärke der Querbelastung, die tatsächliche Querbewegung und die Anzahl der vollbrachten/erzeugten Schwingungszyklen.
Die Tests geben dem technischen Personal von Growermetal wichtige Informationen und ermöglichen die kontinuierliche Verbesserung der Leistungen der Sicherheitsbefestigungssysteme bei Vibrationen und den Vergleich mit den unterschiedlichen Oberflächenbeschichtungen. Die neue Junker Test Maschine ermöglicht es Growermetal seinen Kunden einen fortschrittlichen technischen Support zu bieten, damit sie immer die beste Befestigungslösung wählen können.
Beispiele aus dem Growermetal Produktionsprogramm, die dem Junker Test unterzogen worden: Kontaktscheiben, Sperrkantsscheiben, Sonder -Rippscheiben, Federringe und die neuen Grower Twin-Lock® Sicherungsscheiben.